Liebe Patientinnen und Patienten

Aufgrund der Bekanntmachung des Bayrischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 20.03.2020, werde ich so lange angeordnet, nur Patienten behandeln, bei denen eine Behandlung „…medizinisch dringend erforderlich ist…“

Zu Ihrer Sicherheit habe ich den Praxisablauf wie folgt angepasst:

  • Sie erhalten einen Mundschutz und an der Eingangstür die Möglichkeit Ihre Hände zu desinfizieren
  • Stündliche Desinfektion der Türklinken und anderen Oberflächen
  • Ich als Therapeutin behandele Sie immer mit Mundschutz
  • Die Zeiten zwischen den einzelnen Therapien werden verlängert, so dass kein Kontakt zu anderen Patienten besteht
  • Die medizinische Dringlichkeit und die Terminvergabe werden wir telefonisch besprechen

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Bleiben Sie gesund und hoffentlich bis bald

Herzlich Willkommen

ich freue mich sehr über Ihr Interesse an der Osteopathie und meiner Arbeit.
Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Es freut sich auf Sie
Ihre Eva-Maria Schäfer MSc D.O.

Das osteopathische Therapiekonzept

Die Osteopathie hat ihre Wurzeln in der Arbeit von Dr. A. T. Still (1828 - 1917) und setzt sich aus den altgriechischen Worten „Osteon“ (Knochen) und „Pathos“ (Leiden) zusammen. Sie versteht sich als eigenständige manuelle Medizin, die jeden Patienten als Individuum wahrnimmt und ihn in seiner Gesamtheit behandelt.

In der Osteopathie ist die freie Mobilität des Muskel-, Faszien-, Skelett-, Organ- und Nervensystems die nötige Grundvoraussetzung, die dem Organismus ein optimales Funktionieren ermöglicht. Nur so kann der Mensch gesund und belastbar bleiben.

Wird die Bewegungsmöglichkeit einzelner Körperstrukturen durch Verletzungen, Operationen, Gewohnheitshaltungen oder Stress eingeschränkt, entstehen Spannungen, die sich im Körper immer weiter aufbauen. Die Anpassungsfähigkeiten und die natürlichen Selbstheilungskräfte gehen verloren. Funktionsstörungen, Schmerzen und Erkrankungen sind die Folge.

Der Osteopath löst die Spannungen und Funktionsstörungen auf, wodurch der Körper wieder in ein dynamisches Gleichgewicht gelangt und sich selbst heilen kann.